Stöbern Sie durch unsere Angebote (18 Treffer)

Dwight Yoakam - Second Hand Heart
19,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

(2015/WB) 10 tracks.

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 25.04.2019
Zum Angebot
Dwight Yoakam - Second Hand Heart (LP)
29,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

(2015/WB) 10 tracks. incl. downloadcode.

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 07.06.2019
Zum Angebot
Connie Francis - Together - Second Hand Love (7...
9,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

A - Together B - Second Hand Love

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 07.06.2019
Zum Angebot
Connie Francis - Eight Classic Albums Vol.2 (4-CD)
19,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

(Real Gone Music) 92 Tracks - 1961-1962 - Enthält folgende Platten: Sing Along With Connie Francis, Songs To A Swinging Band, At The Copa, Never On Sunday, Folk Song Favorites, Sings Irish Favorites, Do The Twist und Second Hand Love!

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 17.08.2019
Zum Angebot
Eddie Cletro - Flying Saucer Boogie
15,95 €
Sale
13,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

1-CD mit 36-seitigem Booklet, 26 Einzeltitel, Spieldauer 65:13 Minuten. Die kompletten Solo-Aufnahmen dieses einflußreichen, obskuren West-Coast-Künstlers. Das 36seitige Booklet enthält seltene und nie zuvor gezeigte Fotos – eine optische Offenbarung! Die CD enthält seine Songs mit Donn Reynolds , Rose Maddox und Eddie Dean . Eddie Cletro s Karriere gehört zu den ungewöhnlichsten der gesamten Western Music. Er lebte in Los Angeles, hatte keine Hits, dafür aber eine tolle Stimme und eine sehr gute Band, die Roundup Boys . Viele seiner Aufnahmen werden seit langer Zeit von Sammlern gesucht, vor allem die beidseitig starke Single First Class, Second Hand Woman / Flying Saucer Boogie von 1952. Eddie Cletro s beste Zeit waren die frühen bis mittfünfziger Jahre; in einer musikalischen Übergangsphase, als Western Music und Western Swing Bands aus der Mode waren, spielten er und die Roundup Boys sich von Höhepunkt zu Höhepunkt. ´Flying Saucer Boogie´ versammelt alle Aufnahmen von Eddie Cletro für Lariat, Imperial, Sage und Sand – darunter sind der Klassiker First Class, Second Hand Woman, Daniel Boone und andere. Außerdem dabei: Western-Star Eddie Dean s Rock ´n´ Roll Cowboy von 1956 (mit starker Begleitung durch Eddie Cletro und seine Roundup Boys ) und mehrere hervorragende Titel, auf denen die Band der kalifornischen Legende Rose Maddox assistiert, zum Beispiel die rockigen Highlights Wild Wild Young Men und Hey Little Dreamboat . Ebenfalls enthalten ist Eddie Cletro s 1952er-Session für den kanadischen Jodel-König Donn Reynolds , und es gibt sogar die Weihnachtsplatte ´Santa Claus, Jr.´, die Eddie Cletro 1955 mit seiner Tochter Diane eingespielt hat.

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 19.02.2019
Zum Angebot
Glen Glenn - Glen Glenn - Rocks
18,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

1-CD DigiPac (6-seitig) mit 68-seitigem Booklet, 25 Einzeltitel, Spieldauer 55:49 Minuten. Neben Eddie Cochran ist Glen Glenn wahrscheinlich Kaliforniens populärster Rockabilly-Künstler der 50er Jahre. Eigentlich ein Veteran der fruchtbaren Country-Szene des Bundesstaates, hat Glen Glenn mit seinem Partner Gary Lambert (Gitarre) einige der beliebtesten Rockabilly-Platten aller Zeiten eingespielt, darunter Everybody´s Movin´ und One Cup Of Coffee – beide wurden von so unterschiedlichen Interpreten wie den Stray Cats und Bob Dylan gecovert! Glen Glenn spielte eine Handvoll Singles für ERA und DORE Records in den späten 50er Jahren ein – aber zu seiner Hinterlassenschaft gehören auch diverse Demo-Aufnahmen, unveröffentlichte Titel, Alternativ-Versionen und Live-Tracks aus TV- und Rundfunksendungen. Glen Glenn s Aufnahmen wurden seit den 70er Jahren wiederveröffentlicht, aber man mußte sechs CDs kaufen, um alle Titel zu bekommen – und hatte auf diese Weise unzählige Überschneidungen in der Sammlung. Das ist jetzt vorbei, Bear Family hat endlich die ultimative CD-Planung mit allen Glen Glenn -Einspielungen im Kasten. Die vorliegende CD, kompiliert vom britischen Rock ´n´ Roll-Experten Bill Millar , ist die erste von zwei Discs, die alle Studio-Aufnahmen enthalten werden: seine frühen Country-Demos (mit Ralph Mooney an der Steelgitarre) bis zu den ERA-Einspielungen, die ihn bekannt gemacht haben (inklusive des Knallers Everybody´s Movin ´); seine raren DORE-Aufnahmen aus den späten 50ern und frühen 60ern (darunter das nie zuvor wiederveröffentlichte Suzie Green From Abilene ), dazu diverse Alternativ-Versionen und seltene Studio-Demos – an dieser Zusammenstellung von Studioaufnahmen kommt niemand mehr vorbei. CD Nummer 2 die 2004 erscheinen soll, wird die definitive Live-Compilation, angereichert mit weiteren Alternativ-Tracks. Auch die Verpackung ist ein Volltreffer: in Form eines 64seitigen Booklets, unter anderem mit sensationellen Fotos, die Glen Glenn und Gary Lambert hinter der Bühne zeigen, zum Beispiel mit Elvis Presley , den Maddox Brothers , den Everly Brothers und nahezu jedem Künstler, der während der 50er Jahre an der Westküste auf Tournee gewesen ist. Der Begleittext stammt von Deke Dickerson , der darin lückenlos alles über Glen Glenn s Karriere erzählt. Selbst wer alle bisherigen Glen Glenn -Reissues besitzt, kann sie vergessen! Am besten ab damit in den nächsten Second-Hand-Laden und stattdessen diese Mega-Veröffentlichung besorgen – in gewohnter Deluxe-Qualität von Bear Family, klanglich und was die Ausstattung betrifft.

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 15.08.2019
Zum Angebot
Mint - Magazin Für Vinyl Kultur - Mint Magazin ...
5,90 € *
zzgl. 3,99 € Versand

Magazin, Deutsch, 21x29.5 cm, 130 Seiten. Themen und Features der MINT #13: Titelstory: Plattenladen-Szene Hamburg Elbphilharmonie und Rote Flora, St. Pauli und HSV, Reeperbahn und Jungfernstieg: Die Hansestadt pflegt ihre Rivalitäten und Gegensätze. Wenn es jedoch um Vinyl geht, herrscht Solidarität – und das obwohl die Konkurrenzdichte in Sachen Plattenläden noch höher ist als etwa in Berlin oder Köln. Willkommen in Deutschlands heimlicher Vinyl-Hauptstadt, der wir uns auf 25 Seiten in Bild und Wort widmen. - Bone Bootlegs Hinter dem Wort »Roentgenizdats« verbergen sich die abenteuerlichsten Raubkopierer-Storys aus der Sowjetunion – nur ist der Begriff selbst in Russland heute nicht mehr geläufig. Ausgerechnet ein Brite unternimmt nun etwas dagegen: Stephen Coates hat die verbotene Welt der Bone Bootlegs wiederbetreten. Der Eingang lag, so wollte es das Klischee, zwischen Fellmützen versteckt, auf einem Flohmarkt in St. Petersburg. - Labelporträt Stax Vor 60 Jahren gründeten zwei Geschwister, die ihr Geld als Bankangestellte verdienten, eine Plattenfirma in Memphis. Sie suchten den nächsten Elvis – und fanden viele talentierte Rhythm’n’Blues-Acts. So entstand in einer Zeit, als der Rassismus in den Südstaaten noch allgegenwärtig war, Stax, neben Motown das bedeutsamste Label der Soul-Geschichte. Die Musik der Firma war immer heiß, selten politisch. Die Story von Stax ist es sehr wohl. - Things I Found In Records Kondome, Geld und Marihuana – der New Yorker Plattenhändler Jeff Ogiba kauft Second-Hand-Platten an und findet darin immer wieder Kurioses. Fotos seiner Fundstücke postet er auf Instagram in seinem Blog ´Things I Found In Records´. MINT zeigt einige der besonders merkwürdigen Funde Ogibas und erzählt die Geschichten dahinter. - Der Plattenbörsen-Pate Als Ulrich Lauber Mitte der 80er seine ersten Plattenbörsen auf die Beine stellt, sind diese Art von Veranstaltungen noch weitgehend unbekannt in Deutschland. Vom Ruhrgebiet aus finden sie bald überall großen Zuspruch. 30 Jahre später bringt Lauber immer noch Händler und Sammler zusammen. Auch in Krisenzeiten hat er immer an die Platte geglaubt – heute gibt ihm das Vinyl-Revival Recht. Nur für die Zukunft muss er noch vorsorgen. Eine Idee hätte er schon. - High-End-Special Wer die Welt der High Fidelity erleben will, findet all das nirgendwo geballter als auf der High End in München. Mit zuletzt über 600 Ausstellern und über 20.000 Besuchern ist die Messe für HiFi und Musikwiedergabe längst die wichtigste ihrer Art – das sagen sogar die Amerikaner, deren eigenes IFA-Äquivalent CES früher diese Rolle innehatte. Hinzu kommt, dass die CES nun mal in Las Vegas stattfindet und nur Fachbesucher im Fokus hat. Da macht es einem die High End ungleich leichter, wie unser Autor Bernhard Rietschel beim Besuch in Bayern festgestellt hat.

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 25.04.2019
Zum Angebot
Hank Snow - Singing Ranger Vol.2 (4-CD)
59,95 €
Rabatt
47,96 € *
zzgl. 3,99 € Versand

4-CD Box (LP-Format) mit 15-seitigem Buch, 112 Einzeltitel. Spieldauer ca. 297 Minuten. Die zweite CD-Box in unserer Hank Snow -Reihe setzt bei ´I´m Moving On´ an und schreibt die Geschichte weiter bis ins Jahr 1958. In dieser Zeit entwickelte sich Hank zu einem der nachhaltigsten Verfechter traditioneller Country Music und verteidigte seine Musik gegen die Angriffe des Rock ´n´ Roll. Zwar landete Hank weniger Hits als früher, die musikalische Qualität blieb jedoch stets hoch. Die 112 Titel dieser Box enthalten seine Instrumentalalben (darunter seine Duette mit Chet Atkins ), eine seltene Single für den kanadischen Markt ( Squid Jiggin´ Ground / New Blue Velvet Band ), 23 zuvor unveröffentlichte Aufnahmen und unvergessliche Hits wie Cryin´ Prayin´ Waitin´ Hopin´, I´m Movin´ In, These Hands, Hula Rock, The Party Of the Second Part und Big Wheels.

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 17.08.2019
Zum Angebot
George Abdo - The Art Of Belly Dancing (CD)
29,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

Middle East Instrumentals And Vocals (13 tracks / 51:25) Belly dancing is an ancient art. When danced to the rhythms of Middle Eastern music, it is a whole series of sensuous undulating move-ments that are very graceful, supple and fluid. The isolated body movements will take inches off your waist, abdomen, hips and thighs. It will tone up flabby and sagging muscles. It is an excellent form of exercising that will also help you to relax phys-ically and mentally from the tensions of everyday living. Begin by keeping in mind that your body must be completely relaxed at all times. Keep your back straight unless otherwise stated. The basic foot movements are danced in even rhythm, 4/4 time, with three steps to a measure pausing on the fourth beat as you bring your foot forward to begin all over again. You may begin on either foot, keeping each step fully in contact with the ground. The hands are rotated in a complete circle to the exact timing of the music. Bend them at the wrists slightly, flexing your fingers, similar to that of a Spanish dancer. (See Photo #1). The arms are bent at the elbows at all times. They are moved in all directions; both up over your head; down by your sides; one up over your head and one down in front of your navel; and out to your sides. The arm ripple is done by bringing your arms out to the side in a horizontal position. Raise one arm up bringing the other arm down at the same time in a rippling manner, to the rhythm of the music. If you push your shoulder forward slightly during this movement, you will get a beaut-iful effect similar to the movement of a snake. (See Photo # Belly Roll — Position your body by bringing your pelvis forward with your abdominal muscles pushed out. Bend back slightly at the waist in a cantilever fashion. (See Photo #3). Gradually start pulling your abdominal muscles in as you push your pelvis down, bending at the knees (the small of your back near your waist should be straight in this second position).(See Photo #4). Rock your pelvis backward relaxing your abdominal mus-cles as you bend slightly forward at the waist. (See Photo #5). Repeat these three basic belly roll move-ments continuously, rocking forward and back-ward until it resembles a waving motion. A com-plete belly roll movement is done to the count of four beats. All hip movements should be done in a can-tilever position in which the hips are brought for-ward as you bend back slightly from the waist up. This is very important. It will help you to move easier as well as give a beautiful effect. (See Photo #6). Horizontal Hip Movements—Sway your hips from side to side in a horizontal figure eight by first pushing up on the ball of your right foot, then sway to the left and vice versa. Repeat about three or four times to the rhythm of the music. Hip Shaking — Bend your right knee, keeping your left knee straight and vice versa. Start off slowly, gradually increasing your movements into a shimmy-shake. This can be done in a stationary position as well as in a fast walking movement. Lateral Neck Movements—To move your head from side to side, keep your head and body completely straight and move only your neck muscles, first to the right and then to the left. (See Photo #7). Once you have mastered this movement, you can easily rotate your head on its axis. Shoulder Shaking — Keep your body straight, re-laxing your shoulders completely. Bring your right shoulder forward and the left shoulder back at the same time in one movement. Move them con-tinuously in a graceful quivering manner to the rhythm of the music. Back Bend — A back bend should be included with any floor work that you should do. Do this gradually to prevent straining yourself. It is a beautiful movement and is an excellent exercise for strengthening your spine and firming your ab-dominal muscles and waistline. (See Photo #8). Finger Cymbals (Zils) — The finger cymbals are the most difficult to master. Although they are played to the beat of the music, they are not played to the same timing of the hands and feet. They are a very important and necessary part of the dance. Place one cymbal on your thumb and one on the second finger of each hand. (See Photo # I). Hit them strongly together and release them quickly to get a ringing sound. You may also get a clapping sound, which is equally as effective, by placing your first three fingers over each cymbal. Hit them together on your right hand and then on your left hand, repeating continuously to

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 25.04.2019
Zum Angebot